Was ist Physikalische Medizin?

Die therapeutische Rotlichtbehandlung ist ein Teil der sogenannten Physikalischen Medizin.

Die Physikalische Medizin ist ein Fachgebiet der Medizin, das sich physikalischer Methoden, wie Bestrahlung, nutzen, um natürliche Reaktionen auf äußere Reize auszulösen.

Im Falle der Rotlichttherapie wäre die Wärmestrahlung der Rotlichtlampe der äußere Reiz, während die Erweiterung der Blutgefäße und das Lindern von Verspannungsschmerzen beispielsweise eine Reaktion des Körpers auf diesen Reiz darstellt.

Weiterhin gehört zur Physikalischen Medizin auch die Diagnostik und Behandlung, aber auch die Rehabilitation unter Verwendung physikalischer Therapien.

Tipp: Informationen zur richtigen Anwendung von Rotlichtlampen innerhalb der Rotlichttherapie finden Sie in diesem Artikel, sowie in weiteren Artikeln auf dieser Webseite.